Pressemitteilung zur Vereinsgründung der Wählergemeinschaft Großalmerode e.V.

Großalmerode-Laudenbach.  Mandatsträger der Wählergemeinschaft Großalmerode in den städtischen Gremien der Stadt Großalmerode und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Großalmerode und den Ortsteilen trafen sich am 30.06.2017 im Hotel-Restaurant „Zum Goldenen Stern“ in Laudenbach und gründeten den neuen Verein Wählergemeinschaft Großalmerode e.V..

Nach dem überwältigenden Erfolg der Wählergemeinschaft Großalmerode bei der Kommunalwahl im März 2016 war es der erklärte Wille der Mitglieder der Wahlliste und der gewählten Mandatsträger der Wählergemeinschaft Großalmerode, durch eine Vereinsgründung allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern von Großalmerode und seinen Ortsteilen, auch unabhängig von anstehenden Wahlen, die Möglichkeit zu geben, sich der parteipolitisch unabhängigen Arbeit der WG zum Wohle der Stadt Großalmerode anzuschließen.

Die Gründungsmitglieder wählten Herrn Uwe Range zum Versammlungsleiter und Herrn Uwe Fischer zum Protokollführer der Gründungsversammlung. Die vorgelegte Satzung wurde nach kurzer Diskussion bei einer Enthaltung angenommen. Die Wahlen zum Vorstand brachten folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Sven v. Drach, Großalmerode;
2. Vorsitzende: Jutta Bauer, Rommerode;
Kassierer: Jörg Ludolph, Uengsterode;
Stellv. Kassiererin: Angela Fischer, Großalmerode;
Schriftführer: Jens Stadler, Großalmerode;
Stellv. Schriftführer: Karl-Heinz Gundlach, Uengsterode.

Die Gründungsmitglieder beauftragten den Vorstand, den Verein beim Amtsgericht Eschwege anzumelden.

Im Anschluss an die Gründungsversammlung berichtete der von der Wählergemeinschaft Großalmerode unterstützte Bürgermeisterkandidat für Großalmerode, Finn Thomsen, von seiner aktuellen Wahlkampfarbeit. So stellte er den Anwesenden sein Wahlprogramm vor, welches von der Versammlung sehr wohlwollend aufgenommen wurde. Die Versammlung war sich sehr schnell einig, mit Finn Thomsen hat Großalmerode einen Bürgermeisterkandidaten, der seine Hausaufgaben gemacht hat. Es macht Hoffnung, einen so kompetenten und zugleich jungen und dynamischen Bürgermeisterkandidaten unterstützen zu können.

V.l.n.r.: 2. Vorsitzende Jutta Bauer, Finn Thomsen und 1. Vorsitzender Sven v. Drach


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.