SPD Fraktionsvorsitzender düpiert eigene Fraktion

Auf der Stadtverordnetenversammlung am 02.06.2016 wurde die neue Entgeltordnung für das Panoramabad Großalmerode nunmehr final beschlossen.

Leider kam es bei der letzten Stadtverordnetenversammlung am 19.05.2016 im Rahmen der Beratungen und der Beschlussfassung zur Beschlussvorlage von WG und CDU zu einem formalen Fehler, so dass eine weitere Stadtverordnetenversammlung notwendig wurde, um die neue Entgeltordnung formal richtig zu beschließen.

Obwohl der SPD-Fraktionsvorsitzende Alt bei besagter Stadtverordnetenversammlung am 19.05. nicht anwesend war, äußert er sich im Nachhinein auf www.spd-grossalmerode.de dazu.

Zitat:
“Magnus Alt stellte fest, dass durch Verfahrensfehler in der Beschlussformulierung, die von der Verwaltung richtig formuliert, aber in der Stadtverordnetenversammlung am 19.05.2016 verändert wurde, erhebliche Kosten entstanden sind. Dies lag im Verantwortungsbereich des Stadtverordnetenvorstehers, ohne einem neuen Amtsinhaber dies nachtragen zu wollen.“

Damit düpiert Alt vor allem seine eigene Fraktion, welche am 19.05. den Beschlussvorschlag von WG und CDU unisono unterstützte und sogar noch ergänzte. Ohne die, von WG und CDU, eingereichte Beschlussvorlage zur Einführung einer Saisonkarte für das Panoramabad in Großalmerode, hätte es gar keinen Erweiterungsantrag geben können.

Aber auch den Stadtverordnetenvorsteher Frank Anacker, sowie alle anderen anwesenden Mandatsträger brüskiert Alt mit seinen Äußerungen.

Bei der Abänderung des Beschlusstextes, nicht zuletzt verursacht durch die Ergänzungen der SPD, ist es ALLEN ANWESENDEN, inkl. des Bürgermeisters und des Protokollführers, NICHT aufgefallen, dass der neu formulierten Beschlussvorlage ein kleiner, aber wichtiger Halbsatz fehlt.

Schuldzuweisungen, egal in welche Richtung, sind daher vollkommen fehl am Platze, insbesondere wenn sie lediglich parteipolitischen “Spielchen” geschuldet sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.